Ariane Elmer & Michael Elmer sind das neue Bierkönigspaar

im Rahmen unseres "Mini-Schützenfestes" errang Ariane Elmer den ersten Titel nach der Pandemie.

Mit einem "Mini-Schützenfest" das Vereinsleben langsam wieder hochfahren, das war die Idee des Vorstandes für das 3. September-Wochenende.

Gestartet wurde am Freitagabend mit einem ökumenischen Wortgottesdienst in der Liebfrauenkirche. Hier wurde der Verstorbenen der letzten zwei Jahre gedacht. Das Jugendmusikcorps Avenwedde sorgte für einen würdevollen musikalischen Rahmen und erzeugten bei den Teilnehmern einmal mehr für Gänsehaut.

Im Anschluss ging es gemeinsam zum Vereinshaus, wo ein Kranz niedergelegt wurde, Danach folgte die Jahreshauptversammlung, die ursprünglich für April 2019 geplant und danach noch zweimal verschoben werden musste.

Die Mitglieder bescheinigten dem Vorstand eine solide Arbeit, insbesondere auch während der Pandemie. Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurden dann alle zur Wahl stehenden einstimmig wiedergewählt.

Neubesetzungen gab es zum einen in der Position der 1. Schriftführerin. Ulrike Degener legte das Amt nach 8 Jahren nieder, um sich im wohlverdienten Ruhestand den Enkelkindern zu widmen. Ihre Position übernimmt nun Sandra Worm.

Die 3. Kompanie wählte Stefan Brockmann zum Kompanie-Offizier, er tritt damit die Nachfolge von Peter May an.

Am Samstag, dem 2. Festtag trafen sich die Schützinnen und Schützen zu einem kleinen Umtrunk am Gasthaus Roggenkamp. Im Anschluss ging es unter den musikalischen Klängen des Jugendmusikcorps Avenwedde zum Vereinshaus, wo der 2. Vorsitzende Frank Bollkämper die Auszeichnung der Jubilare 2020/2021 vornahm. Ebenfalls geehrt wurden die Silberkönige der Jahre 2020 und 2021, Reinhard Wulfhorst und Michael Bultmann.

Ulrike Degener wurde von Kommandeur Sascha Kintrup zum Ehrenoffizier ernannt.

Dann ging es zum Bierkönigschießen. Das scheidende Bierkönigspaar Rolf Schüttforth und Marlies Benking verfolgte gespannt das Ringen um ihre Nachfolge. Die Schlange der potentziellen Nachfolger war nicht kurz, aber wie immer kann es am Ende nur eine/einen Sieger geben.

Mit dem 269. Schuss sicherte sich Ariane Elmer die Bierköngswürde. Ihr zur Seite steht Bierkönig Michael Elmer.

Bevor Ariane jedoch den finalen Schuss setzten konnte, galt es die Insignien zu erringen.

Die Krone holte sich Oliver Hemkendreis mit dem 53. Schuss, das Zepter ging mit dem 87. Schuss an Herbert Degener bevor sich seine Frau Ulrike Degener mit dem 108. Schuss den Apfel sicherte.

Eine tolle Tombola rundete den Tag ab. 

Wir gratulieren dem neuen Bierkönigspaar Ariane & Michael, den Insignienschützen sowie allen Jubilaren und Geehrten.

 

 

Jubilare und Ehrungen 2020/2021

Damen vorn v.l. Anneliese Plümer, Ulrike Degener, Helga Schmidt

Herren v.l. Reinhard Wulfhorst, Friedel Brechmann, Rolf Schüttforth, Michael Bultmann, Sascha Kintrup, Werner Brüggemann, Ulrich Brummel, Stefan Brockmann, Marcel Brockmann, Günter Boysen, Reinhard Hecker

1. Kattenstrother Weinmarkt geht erfolgreich zu Ende

Danke an alle Helfer und Gäste!

Unser erster Weinmarkt am letzten Wochenende war bei bestem Wetter, guter Musik und tollen Gästen ein Erfolg. Schon Freitag Abend war die Wiese voll und alle Tische bis auf den letzten Platz besetzt. Als dann die GTown Rock Ochestra auftrat war die Stimmung auf den Höhepunkt. Es wurde gemeinsam mit Freunden und Bekannten Wein getrunken, Flammkuchen und Garnelen gegessen und der Abend richtig genossen. Nicht weniger gut ging es am Samstag weiter, ab 16 Uhr füllte sich bei Sonnenschein die Wiese und der zweite Weinmarkt-Tag nahm seinen Lauf. Die Burning Guitars rundeten dann den Abend mit guter Musik ab. 

Ein erfolgreiches Wochenende mit über 60 Helferinnen und Helfern (!!) und tollen Gästen liegt hinter uns. Danke!

      

Erster Kattenstrother Talk

Gerne würden wir das Vereinsleben wieder aufleben lassen. Seit über einem Jahr steht bei uns - und auch sonst das gesellschaftlichen Leben - alles still. Aber das hält den Vorstand nicht davon ab, Pläne zu machen, denn der Tag wird kommen, an dem es weiter geht! Aber seht selbst:

Seniorenkaffeetrinken einmal anders

Traditionell findet am ersten Adventssamstag das Seniorenkaffeetrinken im Vereinshaus statt. Auch das muss in diesem Jahr leider ausfallen. Deshalb hat sich der Vorstand im Vorfeld getroffen und gemeinsam Plätzchen gebacken und leckere Marmelade gekocht. Nett verpackt wurden die kleinen Präsente am ersten Adventssamstag von den Vorstandsmitgliedern verteilt. Die Senioren waren sichtlich überrascht und sehr erfreut.

Der Schützenverein Kattenstroth stellt sich dem Thema "Corona"



Offiziell: Es gibt dieses Jahr kein Schützenfest in Kattenstroth

...dazu die Videobotschaft unseres 1. Vorsitzenden Nils Nachtigäller

Was sich bereits angekündigt hat, wurde jetzt auch von Seiten der Stadt Gütersloh bestätigt: Unser Schützenfest, was vom 5. - 7. Juni geplant war, wird dieses Jahr ausfallen.

AprésSki Party: Ein voller Erfolg!

Am Wochenende fand unsere erste AprésSki-Party im Vereinshaus statt. Diese fand nicht nur vereinsintern einen großen Zuspruch, sondern wir konnten auch viele "neue Gesichter" in unserem Vereinshaus begrüßen und gemeinsam feiern! Da hat sich der ganze Aufwand der letzten Wochen gelohnt. Danke an alle, die da waren & natürlich auch an alle Helfer!  

Rolf Schüttforth ist neuer Bierkönig in Kattenstroth...

... ihm steht Marlies Benking als Bierkönigin zur Seite !

In diesem Jahr zeigte sich der hölzerne Adler zäher als seine Vorgänger und sorgte so für einen spannenden Wettkamp am Schießstand. Mit dem 173. Schuß konnte Rolf Schüttforth den diesjährigen Wettstreit für sich entscheiden.. Zu seiner Bierkönigin erwählte er sich seine Lebensgefährtin Marlies Benking.

Wie immer war der Andrang am Schießstand sehr groß, doch bevor es um die begehrte Trophäe ging, galt es zunächst, sich die Insignien zu sichern. Dies gelang Herbert Degener mit der Krone, Thomas Fritsche  mit dem Zepter und Sven Dönnewald mit dem Apfel.

Das Bierkönigschießen wird traditionell im Rahmen der Fahrt ins Blaue abgehalten, die die Kattenstrother Schützen in diesem Jahr nach Bäumker in Oelde führte. Zuvor konnten die Vereinsmitglieder bei einem kleinen Umtrunk während des Zwischenstopps an der Aussichtsplattform in Stromberg den weiten Ausblick über die bekannten Stromberger Pflaumengärten bis hin zu Teutobuger Wald genießen, wobei sich der Herbst von seiner wechselhaften Seite zeigte.

Während des Vogelschießens sorgten wieder einige amüsante Spiele für die Unterhaltung der Gäste. Nach einem reichhaltigen Abendessen, der Proklamation des neuen Bierkönigspaares sowie der Ziehung der attraktiven Tombolapreise feierten die Kattenstrother wieder ein ausgelassenes Fest.

 

Die Kölner Medaille ist die höchste Auszeichnung, die auf bezirksebene verliehen werden kann. Gewürdigt werden Schützinnen und Schützen, die über viele Jahre ihren Verein mit aktiver Vorstandsarbeit unterstützt haben. In diesem Jahr erhielten HEINZ KIRSTEIN und MARIJAN CVIRN diese hohe Auszeichnung.

Wir sagen Herzlichen Glückwunsch !

15 Jahre hat Marianne Borgelt als verantwortliche Redakteurin des "Kattenboten" auch über unser Vereinsleben ausführlich berichtet. Nun legt sie ihr Amt nieder und die Kattenstrother Schützen sagen DANKE für die tolle Zusammenarbeit.

Kölner Medaille für Marijan Cvirn

Im Rahmen der heutigen Versammlung des westfälischen Schützenbundes wurde Marijan Cvrin die Kölner Medaille verliehen. Wir graturlieren herzlich! 

Willi Tietze erhält das Kommandeurskreuz 2019

Kommandeur Sascha Kintrup überreichte zum Festauftakt am Freitag das diesjährige Kommandeurskreuz an Willi Tietze und ehrt damit ein weiteres Kattenstrother Urgestein. Der mittlerweile 80-jährige ist seit 58 Jahren im Verein und war über Jahrzehnte ein sehr aktiver und erfolgreicher Sportschütze. Bereitwillig hat er sein Fachwissen an unzählige Schützinnen und Schützen jeder Altersklasse weitergegeben und war dabei niemals aus der Ruhe zu bringen. Er bekleidete das Amt des Jugendleiters und war 17 Jahre lang  Verbindungsoffizier zwischen Vorstand und Schießabteilung. 1987 / 1988 gelang ihm der Königsschuss. Mit Resi Kamp als Kaiserin an seiner Seite regierte er die Kattenstrother Schützen.

Auch im hohen Alter nimmt er, sofern es ihm möglich ist, rege an den Vereinsveranstaltungen teil. 

Die Festwoche ist eingeläutet...

…. und die Pokalsieger sind ermittelt !

"AND THE WINNER IS:"

einmal mehr konnte sich die 3. Kompanie unter der Leitung von Torsten Scheiper über den Gewinn des Bataillonspokales freuen.

Stolz präsentieren die erfolgreichen Schützen ihre Trophäen.
v.l. Engelbert Nienaber, Andrea Brock, Dominik Alexander, Anke Kellermann-Fritsche, Torsten Scheiper, Melanie Laube, Jürgen Degner und Reinhard Pril.

Zuvor hatten die Kattenstrother Schützen die Festwoche mit einem ökomenischen Wortgottesdienst in der Liebfrauenkirche eröffnet. Im Anschluss legten sie zum Gedenken der Verstorbenen am Vereinshaus einen Kranz nieder.

Sören Hinnemann ist neuer Schülerkaiser in Kattenstroth

an seiner Seite regiert Königin Mila Laube

Einen spannenden Wettstreit lieferten sich die potentiellen Anwärter des diesjährigen Schülerkönigschießen. Es wurde gebibbert und gebetet, gefragt "Wackelt er oder nicht". Am Ende bewies Sören Hinnemann ein zielsicheres Auge und eine ruhige Hand und holte den Adler mit dem 155. Schuß aus dem Kugelfang und ist damit neuer Schülerkaiser in Kattenstroth. Zu seiner Königin erwählte er sich Mila Laube. Ihnen zur Seite stehen Phil Nachtigäller & Leni Kintrup, Linus Kirstein & Lotta Laube sowie Niklas Kirstein & Lina Held. Als Adjutant unterstützt sie Paul Zühlke.

Bevor Sören zum finalen Schuss ansetzte, sicherte sich Phil Nachtigäller mit dem 29. Schuss die Krone, Cheyenne Warneke errang mit dem 37. Schuss das Zepter und Linus Kirstein mit dem 59. Schuss den Apfel.

 

Neuer Orden für Kattenstrother Urgestein

Klaus Ritenberg erhält das Kommandeurkreuz

Klaus Ritenberg mit "seinem" neuen Orden. 

Zum Auftakt unseres Schützenfestes wurde das Kommandeurkreuz das erste Mal verliehen. Mit dem Kommandeurkreuz wird ab diesem Jahr jedes Jahr zum Schützenfest ein verdientes Mitglied aus unserem Verein geehrt. Das Kommandeurkreuz ist der zweit höchste Orden im Verein und wird so an besonders verdiente Mitglieder verliehen.

In diesem Jahr bekommt es als erster Klaus Ritenberg. Besonders den Schützen der ersten Kompanie dürfte er wohl bekannt sein, aber auch sonst ist er im Verein hoch angesehen.
Klaus Ritenberg war über 15 Jahre lang Kompaniechef der ersten Kompanie und war ebenso Jahrzehnte lang maßgeblich für die Gestaltung und den Aufbau unseres Throns zuständig. In dem Schützenjahr 1991/1992 war er gemeinsam mit Anneliese Tönnies das Königspaar unseres Vereins. 

Wir gratulieren dir, lieber Klaus, mit einem dreifach Kräftigen HORRIDO!

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.