Die Sportschützenabteilung
im SV Kattenstroth

Seit 1993 leitet die Dietmar Lütgert die Geschicke der Schießabteilung als 1. Sportleiter. Ihm zur Seite stehen seine Stellvertreter Torsten Scheiper und Michael Elmer sowie die Waffenwarte Konrad Graute, Ulrich Brummel, Dustin Bultmann und Florian van Deursen.

Seit der Gründung des Vereins wird auch der Schießsport gepflegt. Nach zwanzigjähriger Wanderschaft verfügt der Verein heute über eine der modernsten Anlagen, bestehend aus elf Luftgewehr- und vier Kleinkaliberbahnen. Heute nehmen die Sportschützinnen und Sportschützen an verschiedenen Wettkämpfen teil. Als erstes seien hier die Rundenwettkämpfe des Schützenkreises Gütersloh genannt. Diese Wettkämpfe dauern von Oktober bis zum März des folgenden Jahres. Es werden sechs Wettkämpfe geschossen. Eine Gruppe besteht meistens aus drei Mannschaften aus verschiedenen Vereinen. Bei diesen Wettkämpfen waren wir in der Saison 2000/2001 mit 20 Mannschaften der stärkste Verein im Schützenkreis Gütersloh. Bei den Siegerehrungen für die Rundenwettkämpfe sind unsere Aktiven stets mit dabei, sei es in der Mannschaft – oder Einzelwertung.

Auch im Schießsport gibt es die einzelnen Meisterschaften. Angefangen von der Vereinsmeisterschaft geht es über Kreis, Bezirk und Land bis hoch zu den Deutschen Meisterschaften. Zu jeder Meisterschaft muß man sich qualifizieren, dass heißt, es müssen gewisse Ringzahlen geschossen werden. Bei den Kreismeisterschaften 2001 konnten unsere Seniorinnen und Senioren beim Schießen mit dem Kleinkalibergewehr die Konkurrenz aus dem Kreis auf die Plätze verweisen. Acht von zwölf Auszeichnungen gingen an die Aktiven unseres Vereins. Auch der Mannschaftstitel konnte gesichert werden. Dies ist bis heute mehr oder weniger der Fall.

Neben Rundenwettkämpfen und Meisterschaften nehmen wir auch noch an diversen Pokalschießen im Schützenkreis Gütersloh und dem Bezirksverband III Ostwestfalen-Lippe teil. Auch hier sind die Schützinnen und Schützen erfolgreich.  Aber auch der gesellige Teil kommt bei den Sportschützen nicht zu kurz. Bis 2007 fand im August eines jeden Jahres der Grillabend statt. Seit 2008 hat man was neues eingeführt. Die Aktiven trafen sich zu einem gemeinsamen Frühstück bei Adelmann in Mastholte. Es soll nun jedes Jahr etwas neues ausprobiert werden. Dies ist zugleich der Auftakt für die neue Saison. Kurz vor Weihnachten fand die traditionelle Weihnachtsfeier statt. Nach einem gemütlichen Abendessen wurden hier die Vereinsmeister des neuen Sportjahres geehrt. Seit 2008 werden die Vereinsmeister auf der Herbstversammlung im November geehrt. Weiterhin werden noch vereinsinterne Schießen durchgeführt. Hierzu zählen das Ostereier- und Weihnachtsschießen, sowie das Pokalschießen zum Schützenfest.

dsc_3624Beim Ostereierschießen können Sachpreise, beim Weihnachtsschießen Geflügel gewonnen werden.

Seit 2007 findet der Nordic-Walking-Biathlon und seit 2009 findet das Stadtteilpokalschießen statt. 

Zur Zeit sind insgesamt 40 Schützinnen und Schützen aktiv in der Sportschützenabteilung verzeichnet. Diese nehmen an den Wettkämpfen regelmäßig teil.

Die Leitung der Sportschützenabteilung lag in der Vergangenheit in den Händen von Fritz Strüber, Karl-Heinz Westemeier, Egon Heitmann, Willi Tönnes, Hans Bultmann und Willi Tietze. Seit 1993 bekleidet Dietmar Lütgert das Amt des Sportleiters. Unterstützt wird er von seinen Stellvertretern Torsten Scheiper und Michael Elmer, sowie den Waffenwarten Ulrich Brummel, Dietmar Buschmaas und Dustin Bultmann.

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.