Ehrungen 2010

Traditionell nutzen die Schützen den Freitagabend um verdiente Mitglieder zu befördern.

Am Samstagnachmittag folgten weitere Auszeichnungen für verdiente Mitglieder.
(hier geht es zu den Auszeichnungen)

Am Sonntag Nachmittag präsentierten sich die neuen Majestäten mit ihren Throngemeinschaften den zahlreichen Festbesuchern bei strahlendem Kaiserwetter während der großen Königsparade auf dem Festplatz. Bevor die Schützen ihr Fest am Sonntagabend mit Musik und Tanz gemütlich ausklingen ließen, präsentierten sie sich noch einmal mit einem prächtigen Festumzug durch die Straßen Kattenstroths, der auch zum Haus des Ehrenvorsitzenden Eugen Roggenkamp führte, der 23 Jahre die Geschicke des Vereines geleitet hatte. Eugen Roggenkamp wurde an diesem Sonntag mit der Jubiläumsnadel in Gold für 60-jährige Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet. Da Roggenkamp aus gesundheitlichen Gründen nicht am Fest teilnehmen konnte, überbrachte das Schützenbataillon die Glückwünsche persönlich.

Hohe Auszeichnung für Willi Venherm

Willi Venherm wurde am Schützenfestsonntag die höchste Auszeichnung des Schützenvereines Kattenstroth verliehen. Er erhielt aus den Händen von Kommandeur Sascha Kintrup den großen Verdienstorden am Bande, der nur alle 10 Jahre an besonders langjährige und verdiente Vorstandsmitglieder verliehen wird.

Mit dieser Auszeichnung würdigt der Verein den jahrzehntelangen Einsatz von Willi Venherm für den Schützenverein Kattenstroth, der von 1970 bis 1988 als 2. Vorsitzender das Gesicht des Vereines geprägt hat und als 1. Festleiter in Personalunion für den reibungslosen Ablauf des jährlichen Schützenfestes gesorgt hat. Anekdoten zufolge war er sogar in der Lage, jährlich das Wetter fürs Fest präzise vorher zu sagen. Auch nach seinem Rückzug aus dem Amt des 2. Vorsitzenden stand er von 1988 bis 2002 dem Vorstand als Beisitzer und heute als Ehrenoffizier mit Rat und Tat zur Seite.

1983 errang Willi Venherm die Königswürde in Kattenstroth und führte mit seiner Königin Rita Cordtomeikel und seinem Throngefolge das Seniorenkaffeetrinken ein, das sich damals wie heute bei den Senioren großer Beliebtheit erfreut und traditionell am ersten Adventswochenende von der amtierenden Throngemeinschaft ausgerichtet wird.

Willi Venherm ist nach Theo Reckmeyer (1970), Eugen Roggenkamp (1980), Ernst Twellmann (1990) und Willi Tönnies (2000) der 5. Träger des großen Verdienstordens.

Wir gratulieren unserem Schützenbruder Willi mit einem dreifach-kräftigen HORRIDO !