Die Schießstätten unseres Vereines seit der Gründung

In der Geschichte des Schützenvereins Kattenstroth war das Vereinshaus immer zentrales Thema. Erst nach 72-jähriger Vereinstätigkeit war es dem Verein gelungen, ein eigenes Vereinshaus zu errichten. Bis dahin konnte der Verein verschiedene Immobilien anmieten oder war bei befreundeten Nachbarvereinen zu Gast.

Im Nachfolgenden finden Sie einen chronologischen Überblick:

1927 - 1939

Schießstand bei Wiltmann und im Schützenhof. Geschossen wurde an der Gaststätte Wiltmann mit der Wehrmannsbüchse (98er). Es wurde somit schon sehr frühzeitig der Schießsport ausgeübt.

1940 - 1950                       

Ruhe der Vereinstätigkeit
1951 - 1953 waren wir zu Gast beim Schützenverein Pavenstädt
1953 - 1979 waren wir wieder zu Gast bei der Gaststätte Wiltmann am Bertelsweg. Ab dem Jahr 1960 wurde dieser Schießstand durch vier neue KK-Bahnen erweitert und erneuert. Erlebnis-reiche Stunden uns sehr viele gute Ergebnisse lassen uns freudig zurück schauen. Auch der eiserne Heinrich als Hochstand zum Königsschießen, bleibt in guter Erinnerung. Der Schießstand mußte 1979 einer Wohnbebauung weichen.
   

 

1979 - 1980

zu Gast beim Schützenverein Sundern. Zwischen 1979 und 1980 waren wir zu Gast im Schießstand der Sunderaner Schützen an der Gaststätte Waldklause im Bereich Heidewaldstr. / Buschstraße. Leider fiel auch dieser Stand einer Bebauung zum Opfer.

1980 - 1987                      

Ausbau eines Hühnerstalls zum Vereinshaus. Dem Vorstand war es gelungen, von der Familie Hense einen Hühnerstall anzumieten, der mit großem Engagement zu einem Luftgewehrsand und einem Aufenthaltsraum ausgebaut wurde. Hier verstärkte sich die Vereinstätigkeit. Aber auch während dieser Zeit wurde weiter nach einem selbständigen Vereinshaus Ausschau gehalten, jedoch zunächst ohne Erfolg.
1987 - 1993 Fa. Schlautmann stellte Räume an der Eichenallee zur Verfügung, die mit großem Eifer zu einem Schießstand mit Versammlungsraum umgebaut wrden konnten. Auch dieses Gebäude musste einer geplanten Wohnbebauung weichen.
01.09.1993 Die Gütersloher Schützengesellschaft wurde unser Gastgeber. Zwei Tage pro Woche konnte der Schießstand der GSG genutzt werden.

Allen gastgebenden Vereinen sagen wir auf diesem Wege nochmals ein herzliches Dankeschön für das Entgegenkommen.